Kaufmännischer Verkehr

  • Verzinslichkeit als Grundsatz
  • Zinssatz
    • Primär: nach Abrede
    • Sekundär (mangels Zinssatzabrede):
      • Anwendung eines Zinssatzes
        • zur Zeit
        • am Ort des Darlehensempfängers
        • für die betreffende Darlehensart
        • Ortsüblichkeit (OR 314 Abs. 1)
      • Zu entrichtende Zinse: Jahreszinse
    • Keine Zinseszinsen
      • Ausnahmen:
        • bankmässig geführte Konti
        • Kontokorrentverkehr (OR 314 Abs. 3)
  • Verjährung der Zinsen
    • Kapitalzinsen verjähren nach Ablauf von 5 Jahren (OR 128 Ziff. 1).

Vorliegen kaufmännischer Verkehr

Kfm. Verkehr bzw. Verzinslichkeit ist anzunehmen (OR 313 Abs. 2), wenn

  • Geldausleihung von gewerbsmässigem Geldgeber
  • Verwendung des Darlehens zu kaufmännischen Zwecken durch den Borger

Drucken / Weiterempfehlen: