Solidarbürgschaftsdauer

Die Solidarbürgschaftsdauer betrifft das Verhältnis zwischen der kreditgebenden Bank und der Bürgschaftsgenossenschaft:

  • Die Solidarbürgschaftsdauer ist die Dauer, während welcher die jeweilige Bürgschaftsgenossenschaft als Bürgin gegenüber der Bank einzustehen hat.

Die Zeitspanne der Solidarbürgschaft sollte sachgemäss parallel zur Amortisationsfrist verlaufen, ansonsten die kreditgebende Bank ihre Sicherheit verliert.

Daher wirkt sich eine Verlängerung der Amortisationsfrist i.S.v. Art. 13 Abs. 2 Covid-19-SBüV auch auf die Dauer der Solidarbürgschaft aus (vgl. Art. 5 Satz 2 Covid-19-SBüV).

Drucken / Weiterempfehlen: